Skip to content

Osteoporose

Ein über Jahrzehnte schleichender Abbau von Knochenmasse führt zu Kompressionsfrakturen der Brust- und Lendenwirbelkörper mit chronischen Schmerzen und progressiver Kyphose und schließlich zu Frakturen des proximalen Femur mit bleibenden Behinderungen bei der Hälfte der Betroffenen. Das ist heute nicht mehr notwendig. Mit der Knochendichtemessung steht uns ein Untersuchungsverfahren zur Verfügung, das schon viele Jahre vor der Manifestation einer Osteoporose eine quantitative Einschätzung des Frakturrisikos ermöglicht.